Creativ Planen

 

  • VERSCHIEDENE HAUSMODELLE
    Überzeugen Sie sich von den vielfältigen kurzmassivhaus - Hausmodellen und den ausgeklügelten Raumprogrammen.
     
  • BAUHERRENSERVICE
    Entwurf und Anbot unverbindlich und kostengünstig - Erstbesprechung, Kundentermin vor Ort mit Grundstücksbesichtigung, Grundrissplanung nach Kundenwünschen, Anbot für Ausbauhaus und Ausbaumodule.

    INDIVIDUELL PLANEN
    mit kurzarch+ing - Architekten und Baumeister beraten Sie und entwerfen mit Ihnen ihr persönliches Traumhaus.
     
  • IHR EIGENER PLAN
    Sie haben schon eine eigene Planung oder einen Architektenplan? Gerne erarbeiten wir mit Ihnen ein individuelles Angebot zu Ihrem Plan.
     

 

Einfach inspirieren lassen und einen der vielen möglichen Haustypen aussuchen. Gemeinsam mit Ihrem kurzmassivhaus Fachberater das Raumprogramm analysieren und optimieren. So entsteht Ihr persönliches und individuelles Traumhaus. Engagierte Architekten mit hoher Baukompetenz bilden die Begeisterung für individuelle Lösungen.

Perfekte Qualität im Innen- und Außenbereich. Unser Planer entwickelt ein individuelles Gesamtkonzept. Ihr Nutzen mit dem Architekturpaket von kurzarch+ing liegt in der Optimierung  des Ergebnisses  aus dem Zusammenwirken der Planung, der Angebotsleistungen, der Besichtigung des Grundstücks und der Energieausweisberechnungen.

 

 

Architektenplan. Ganz nach Ihrem Plan oder nach den Plänen Ihres persönlichen Architekten unterstützen wir Sie, Ihr  Traumhaus in die Realität umzusetzen. Ihr Haus ist der Star und nicht irgendein Haus, es ist ein Unikat - Ihr Unikat.

Energieausweis. Der Energieausweis ist bei Bauvorhaben von Wohngebäuden in Österreich Pflicht.  Im Rahmen des Baugesuchs wird der Ausweis erarbeitet. Mit ihm wird die energetische Qualität sichergestellt. Der Energieausweis als Planungsinstrument für die energetische Qualität eines Gebäudes.  Mit dem Ausweis erfolgt die exakte Berechnung von Wandaufbauten, Dach, Fenstern mit Verglasung und vielem mehr.

Wohnbauförderungen.  Die  Wohnbauförderungen orientieren sich bei der Beurteilung von Förderhöhe und Förderfähigkeit  am Energieausweis. Bereits im Planungsstadium kann eine angestrebte Energiekennzahl  für die maximale Förderungsmöglichkeit und die optimale Wirtschaftlichkeit der Investitionen berechnet werden.

Niedrigenergie/Passivhaus. Ein Passivhaus weist einen spezifischen Heizwärmebedarf HWB (Energiekennzahl) gemäß PHPP (Passivhaus-Projektierungspakt) von maximal 15 kWh/m²a (entspricht etwa 10 kWh/m²a nach OIB Richtlinie 6) bei einer Raumtemperatur von 20°C auf. Dieser sehr gute Energiestandard wird erstens durch möglichst kompakte, sonnenorientierte, wärmebrückenfrei gedämmte Bauweise und zweitens durch eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit effizienter Wärmerückgewinnung erreicht.